Ausländische Arbeitnehmer

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Gastarbeiter;

    Personen, die befristet in einem Land arbeiten, das nicht ihrer Staatsangehörigkeit entspricht. Vor allem Industriestaaten haben einen hohen Anteil an ausländischen Arbeitnehmern aus industriell unterentwickelten Ländern, weil dort ein Mangel an Arbeitskräften für arbeitsintensive Tätigkeiten besteht, die keine besondere Qualifikation erfordern.

    Zur weiteren Entwicklung trägt das ununterbrochene Wirtschaftswachstum in den Industriestaaten bei. Ein hoher Anteil ausländischer Arbeitnehmer findet sich in den Wirtschaftszweigen Gaststätten und Beherbergung, Reinigung und Körperpflege, im verarbeitenden Gewerbe und auf dem Bau.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.