Auktoriale Erzählweise

    Aus WISSEN-digital.de

    nach F.K. Stanzel (u.a.) Bezeichnung für eine Erzählweise, die aus der Perspektive eines allwissenden Erzählers dargestellt ist. Dieser auktoriale Erzähler kann die von ihm erschaffene Welt überschauen und in die Gefühle und Gedanken der Romanfiguren blicken und eindringen. Er kann sich auch in das Erzählte einmischen, indem er Geschehnisse und Aussagen kommentiert. Trotz seiner allübergreifenden "Sicht von Oben" ist er nicht mit der historischen Person des Autors selbst zu verwechseln.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.