Augustus Desire Walter

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Arzt; * 12. Juli 1856 in Paris, † 11. März 1922 in London

    Er arbeitete in London am Physiologischen Laboratorium unter Burdon-Sanderson, wurde Dozent für Physiologie an der London School of Medicine for Women und war dann in gleicher Stellung 16 Jahre an der Medical School des St. Mary's Hospital tätig. 1902 wurde er Direktor des Physiologischen Laboratoriums der Universität London.

    Walters Name ist durch seine Forschungen auf dem Gebiet der elektrischen Phänomene des Herzens mit der Geschichte der Physiologie eng verknüpft; er legte die Grundlage für die moderne Elektrokardiografie. Gleichfalls von großer Bedeutung waren seine Arbeiten über elektrische Ströme in lebenden Strukturen, besonders in Nerven und Muskeln, aber auch in der Haut, in der Retina und in Pflanzen.

    Er widmete sich auch dem Studium der Anästhesie. Nachdem er festgestellt hatte, dass die Gefahren bei der Chloroformanästhesie von dem Prozentsatz der Chloroformdämpfe in der eingeatmeten Luft abhängen, erfand er einen Kontrollapparat.

    Publikationen: "An introduction to human physiology", "The Sense of effort", "Lectures an physiology", "Eight lectures an the signs of life from their electrical aspect", "Exercises in practical physiology", "Physiology, the servant in medicine", "A contribution to the psychology of logic", "The electric action of the human heart".


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 12. November

    1791 Veto König Ludwigs XVI. gegen zwei Dekrete der französischen Gesetzgebenden Versammlung über Emigranten und eidverweigernde Priester.
    1909 "Der Graf von Luxemburg", eine ungarische Operette von Franz Lehár, wird in Wien uraufgeführt.
    1912 Die Leichen des britischen Polarforschers Robert F. Scott und seiner Begleiter werden am Südpol gefunden.