August Wilhelm Anton Graf Neidhart von Gneisenau

    Aus WISSEN-digital.de

    preußischer Heerführer und Reformer; * 27. Oktober 1760 in Schildau, † 23. August 1831 in Posen

    Datei:Gneisena.jpg
    August Wilhelm Anton Graf Neidhardt von Gneisenau; Porträt

    ging 1782 mit einem vom Ansbacher Markgrafen an England verkauften Infanterieregiment nach Nordamerika, diente später im preußischen Heer. Gneisenau wurde nach 1806 Führer der Kriegspartei gegen Napoleon I. Eine besondere militärische Leistung Gneisenaus war die Verteidigung Kolbergs 1807. Anschließend reorganisierte er mit Scharnhorst die preußische Armee ("Freiheit im Rücken", "Weg mit dem Zopf", Einheit von Staat, Volk und Armee). 1813 bis 1815 war er Generalstabschef Blüchers und beteiligt an den Siegen von Waterloo und Leipzig. Später trat Gneisenau im Sinne des Reformers Stein als Verfechter der Verfassungsidee und Vermittler zwischen Preußen und dem neu gewonnenen Rheinland auf.

    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!