August Kiß

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Bildhauer; * 11. Oktober 1802 in Paprotzan, Oberschlesien, † 24. März 1875 in Berlin

    Kiß begann als Modelleur in der Fürstlich-Pleßschen Eisengießerei, kam 1822 nach Berlin, wo er in der Werkstatt von Rauch praktizierte, und fertigte unter anderem Reliefs nach Zeichnungen von Schinkel. Die Königliche Akademie der Künste ernannte ihn 1832 zum akademischen Künstler, 1838 zu ihrem Mitglied. Von 1835 bis 1838 arbeitete er an seinem Hauptwerk "Amazone zu Pferd im Kampf mit einem Tiger". Nach dem Erfolg der Amazone bekam Kiß eine Reihe ehrenvoller und gut bezahlter Aufträge, z.B. von Reiterstatuen.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.