Augenmuskellähmung

    Aus WISSEN-digital.de

    verschiedene miteinander verbundene Zentren im Gehirn sorgen für gleichsinnige Bewegungen beider Augen. Die Impulse werden auf nervalem Wege an die inneren und äußeren Augenmuskeln so übertragen, dass ein einheitlicher Scheindruck entsteht. Bei Schädigung eines Muskels, eines Nerven oder im Gehirn eines entsprechenden Zentrums, kann es zu Bewegungsstörungen des Augapfels kommen. Dabei treten sehr lästige Doppelbilder und Schwindelgefühl auf. Ursache können Verletzungen, Blutungen, Vergiftungen, Druck durch Geschwülste sein. Bei Schädigung der inneren Augenmuskeln: Störungen der Pupillenreaktionen und der Akkommodation mit Schwierigkeiten beim Nahsehen und Blendungserscheinungen (siehe auch Schielen).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. April

    1925 Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt.
    1954 Eröffnung der Ostasien-Konferenz in Genf, auf der über die Koreafrage und den Frieden Indochinas beraten werden soll.
    1974 Der Bundestag stimmt über die Reform des § 218 ab und entscheidet sich für die Fristenlösung, die aber am 25. Februar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt wird.