Augenkrankheiten

    Aus WISSEN-digital.de

    sind entweder angeboren oder erworben.

    Die angeborenen Augenkrankheiten sind entweder vererbte Leiden oder Hemmungsmissbildungen (z.B. Spaltbildungen der Iris, Netz- und Aderhaut sowie angeborenes Ochsenauge), auch durch Infektion vor der Geburt hervorgerufen (z.B. Syphilis, Toxoplasmose, Röteln).

    Die erworbenen Augenkrankheiten sind entweder durch Entzündungen, Verletzungen, Geschwülste, Ernährungsstörungen, Vergiftungen oder degenerative Prozesse, besonders im Alter, entstanden oder sie treten als Folge von Allgemeinkrankheiten (z.B. Zuckerkrankheit, Nierenerkrankungen, Rheumatismus) oder neurologischen Erkrankungen auf. Es können auch Prozesse in der Umgebung auf das Auge übergreifen (Geschwülste, Entzündungen der Augenhöhle). Bei Erkrankungen des Auges selbst können Komplikationen auftreten, wie Netzhautablösungen bei Verletzungen oder bei Kurzsichtigkeit, oder Grüner Star bei Abflussbehinderung des Kammerwassers.

    Siehe auch Gefäßhautkrankheiten des Auges.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.