Auflassungsvormerkung

    Aus WISSEN-digital.de

    dient der Sicherung des Erwerbers; sie schließt einen Zweitverkauf oder eine Belastung des Grundstücks aus. Die Auflassungsvormerkung wird im Grundbuch eingetragen, der Käufer kann so über den Vertragsgegenstand verfügen.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.