Auflassungsvormerkung

    Aus WISSEN-digital.de

    dient der Sicherung des Erwerbers; sie schließt einen Zweitverkauf oder eine Belastung des Grundstücks aus. Die Auflassungsvormerkung wird im Grundbuch eingetragen, der Käufer kann so über den Vertragsgegenstand verfügen.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 12. November

    1791 Veto König Ludwigs XVI. gegen zwei Dekrete der französischen Gesetzgebenden Versammlung über Emigranten und eidverweigernde Priester.
    1909 "Der Graf von Luxemburg", eine ungarische Operette von Franz Lehár, wird in Wien uraufgeführt.
    1912 Die Leichen des britischen Polarforschers Robert F. Scott und seiner Begleiter werden am Südpol gefunden.