Aufenthaltsgenehmigung

    Aus WISSEN-digital.de

    behördliche Erlaubnis zum Aufenthalt in einem bestimmten Gebiet. Seit Verabschiedung des Ausländergesetzes 1990 ist die Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland für Ausländer (mit Ausnahme Angehöriger der EU-Staaten) erforderlich. Durch das am 1.1.2005 in Kraft getretene Aufenthaltsgesetz wurde der juristische Begriff des Aufenthaltstitels (mit den Unterformen Visum, [befristete] Aufenthaltserlaubnis und [unbefristete] Niederlassungserlaubnis) neu eingeführt und löste die bis dahin bestehenden verschiedenen Formen von Aufenthaltsgenehmigungen ab.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.