Außenwirtschaftsrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Das Außenwirtschaftsrecht ist das Recht, welches die wirtschaftlichen Beziehungen einer nationalen Wirtschaftseinheit zur übrigen Welt behandelt.

    Diese Beziehungen werden vor allem vom Außenwirtschaftsgesetz geregelt. Es enthält z.B. Vorschriften über Beschränkungen, Genehmigungen, Warenverkehr, Dienstleistungs- und Kapitalverkehr, Verkehr mit Gold, Straf-, Bußgeld- und Überwachungsvorschriften.

    Mit dem Außenwirtschaftsgesetz trat die Außenwirtschaftsverordnung in Kraft. Sie enthält u.a. Ausführungsbestimmungen sowie eine Ausfuhrliste.

    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!