Atropin

    Aus WISSEN-digital.de

    sehr giftiges Alkaloid, das in den Früchten von Tollkirsche und Stechapfel vorhanden ist. Es wirkt auf das Zentralnervensystem und auf die Muskelzellen, wo es verhindert, dass der Überträgerstoff Acetylcholin wirksam werden kann. Vergiftungserscheinungen erkennt man u.a. an erweiterten Pupillen. In geringer Dosierung wird Atropin daher in der Augenheilkunde angewandt. Außerdem gewinnt man aus Atropin Arzneimittel zur Krampflösung und Hemmung von Speichel- und Schweißabsonderung.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.