Atropin

    Aus WISSEN-digital.de

    sehr giftiges Alkaloid, das in den Früchten von Tollkirsche und Stechapfel vorhanden ist. Es wirkt auf das Zentralnervensystem und auf die Muskelzellen, wo es verhindert, dass der Überträgerstoff Acetylcholin wirksam werden kann. Vergiftungserscheinungen erkennt man u.a. an erweiterten Pupillen. In geringer Dosierung wird Atropin daher in der Augenheilkunde angewandt. Außerdem gewinnt man aus Atropin Arzneimittel zur Krampflösung und Hemmung von Speichel- und Schweißabsonderung.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.