Atomistik

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: atomon, "das Unzerschneidbare") auch: Atomismus;

    naturphilosophische Lehre, die den Aufbau der Welt auf Atome, unteilbare, kleinste Elemente, zurückführt. Das gesamte Naturgeschehen, die Materie, sogar die Seele des Menschen besteht nach Auffassung der Atomisten aus Atomen und ist deswegen durch die atomaren Eigenschaften beschreibbar. Die bedeutendsten Atomisten waren Leukipp und sein Schüler Demokrit, die im 5. vorchristlichen Jh. erstmals ihre atomistische Naturphilosophie formulierten.

    KALENDERBLATT - 28. Januar

    1077 König Heinrich IV. begibt sich auf den Gang nach Canossa, um von Papst Gregor VII. die Lossprechung vom Kirchenbann zu erlangen.
    1900 Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), heute weltweit größter Verband, wird gegründet.
    1986 Der US-amerikanische Raumtransporter Challenger explodiert kurz nach seinem Start von Cape Canaveral in 17 Kilometer Höhe. Alle sieben Besatzungsmitglieder werden getötet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!