Atlant

    Aus WISSEN-digital.de

    architektonische Stütze, meist in Gestalt einer überlebensgroßen männlichen Figur, benannt nach dem Riesen Atlas, der nach griechischer Mythologie das Himmelsgewölbe trug; vorkommend in der griechischen Architektur seit dem 6. Jh. v.Chr.; im Mittelalter, Renaissance, Barock gleichermaßen beliebt; Atlanten kommen vor an Fassaden, Kanzeln, Wänden, Balkonen, Brunnen, Portalen, in Treppenhäusern als Trägerfiguren von Gebälk, Decke, Konsole, stehend, kniend, hockend, sitzend.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.