Athos

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Hagion Oros, "Heiliger Berg";

    Vorgebirge der Halbinsel Chalkidike;

    seit dem 8. Jh. n.Chr. ist der Athos von griechisch-orthodoxen Mönchen besiedelt, eine Mönchsrepublik von 20 Klöstern, der auch die Türken (seit 1430) ihre Freiheit beließen; 1926 Anerkennung der Selbstverwaltung durch die griechische Regierung, 1927 Bestätigung der alten Verfassung: Rat aus 4 gewählten Mönchen und 20-köpfige Mönchsvertretung.

    Reich an byzantinischem Kulturgut: Bibliotheken, Archive, Kunstdenkmäler (Wandmalereien, Ikonen).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.