Asphyxie

    Aus WISSEN-digital.de

    lebensbedrohlicher Atemstillstand oder Anoxie, bei dem es zunächst zu Sauerstoffmangel und Kohlensäurevergiftung des Blutes kommt und schließlich zum Herzstillstand. Sie kommt bei Früh- und Neugeborenen als Folge einer Unreife des Atemzentrums, einer gestörten Schwangerschaft (bei Herz-Nieren-Stoffwechselerkrankungen der Mutter) oder erschwerter Geburt (vorzeitige Lösung des Mutterkuchens, Kaiserschnitt, Zange, Wirkung von Narkosemitteln, eventuell auch durch Missbildungen oder Geschwülste) vor. Störungen können sowohl zentral (Atemzentrum direkt durch Sauerstoffmangel beeinträchtigt) als auch peripher (wenn Lunge oder Atemwege verlegt sind) auftreten. Die wichtigsten Symptome sind ein beschleunigter oder verlangsamter Atemrhythmus, unregelmäßige oder aussetzende Atmung, ein hörbares Atemgeräusch (Wimmern), weiße oder blaue Verfärbung der Haut (weiße oder blaue Asphyxie) sowie Veränderungen der Muskelspannung, des Bewegungs- und Reflexverhaltens. Geschädigt werden in erster Linie Gehirn, Herz und Nieren.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!