Asger Oluf Jorn

    Aus WISSEN-digital.de

    dänischer Maler; * 3. März 1914 in Vejrum, Jütland, † 1. Mai 1973 in Arhus

    eigentlich: Asger Jørgensen;

    seit 1936 in Paris, wo er mit Léger und Le Corbusier arbeitete. 1948 Mitbegründer der Cobra-Gruppe. Sein Beitrag zu den gemeinsamen Bestrebungen war v.a. eine starke, expressive Kraft, von der Malerei Munchs beeinflusst. Jorn gilt als Wegbereiter der informellen Kunst (Tachismus). Jorn gründete 1948 in Paris eine sich der Avantgarde zurechnende Malergruppe "Cobra". Diese Vereinigung, deren Name sich aus den Anfangsbuchstaben der Städte Copenhagen, Brüssel und Amsterdam zusammensetzt, sollte eine Art Sammelbecken von Künstlern sein, die sich als expressionistische, abstrakte Kunstschaffende verstanden.

    Daneben war Jorn ein bedeutender Kunsttheoretiker; er veröffentlichte "Pour la Forme" (1958), "Gedanken eines Künstlers" (1966) u.a.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. April

    1521 Martin Luther erscheint zum zweiten Mal vor dem Wormser Parteitag, verteidigt sich vor Kaiser und Reich und lehnt den Widerruf ab.
    1951 Frankreich, die Bundesrepublik Deutschland, Italien, die Niederlande, Belgien und Luxemburg schließen ihre Kohle- und Stahlindustrie in der Montanunion zusammen und verzichten auf ihre nationalen Souveränitätsrechte über diese Industriezweige.
    1968 Die tschechoslowakische Nationalversammlung wählt Josef Smrkovský zu ihrem neuen Präsidenten, der als einer der populärsten Politiker des "Prager Frühlings" die volle Rehabilitierung der Opfer der Stalinzeit und die Sicherung eines wirklich freien politischen Lebens zu seiner Aufgabe erklärt.