Arthur Ashe

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Tennisspieler; * 10. Juli 1943 in Richmond, Virginia, † 6. Februar 1993 in New York

    Der Sohn eines Polizisten wurde einer der besten Tennisspieler der Welt. Er spielte 1963 als erster Schwarzer im amerikanischen Daviscup-Team. Sein größter Erfolg war der Wimbledonsieg 1975. Er besiegte im Endspiel Jimmy Connors. Zuvor hatte Ashe bereits 1968 die US-Open und 1970 die Australian Open gewonnen.

    1980 zog sich Ashe aus gesundheitlichen Gründen vom aktiven Sport zurück. Von 1981 bis 1985 war er Betreuer des amerikanischen Daviscup-Teams. Nachdem er sich durch eine Blutkonserve mit AIDS infiziert hatte, engagierte er sich seit Mitte der 1980er Jahre für die Unterstützung der AIDS-Forschung.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.