Artemisia Gentileschi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Malerin; * 1593 in Rom, † nach 1651 in Neapel

    Artemisia Gentileschi erhielt ihre Ausbildung von ihrem Vater Orazio Gentileschi sowie bei dem Vedutenmaler Agostino Tasso. Tasso vergewaltigte das junge Mädchen, in dem darauf folgenden Prozess 1612 wurde sie jedoch einer Affäre mit ihm beschuldigt. 1621 verließ sie mit ihrem Vater Rom. In Florenz entstanden in der Folge mehrere Versionen der "Judith mit dem Haupt des Holofernes". In den 1630er Jahren ist Artemisia Gentileschi in Neapel nachzuweisen, 1639 in London. Aus dieser Zeit sind mehrere hervorragende Porträts erhalten. Ihre letzten Lebensjahre verbrachte sie in Neapel.

    Artemisia Gentlieschi stand wie ihr Vater in der Nachfolge Caravaggios. Mit den Mitteln seiner Hell-Dunkel-Malerei gelangen ihr leidenschaftliche, stark naturalistische Darstellungen.

    Werke: "Judith und Holofernes" (um 1620, Florenz, Uffizien), "Judith und ihre Magd mit dem Haupt des Holofernes" (Florenz, Palazzo Pitti), Deckenbild der Inclinazione (Florenz, Casa Buonarotti), Selbstbildnis (Hampton Court) u.a.

    KALENDERBLATT - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!