Art Carney

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Schauspieler; * 4. November 1918 in Mount Vernon, New York, † 9. November 2003 in Chester, Connecticut

    eigentlich: Arthur William Matthew Carney;

    Carney wurde vor allem durch die Sitcom "The Honeymooners" bekannt, die in den Jahren 1955 und 1956 zu den beliebtesten amerikanischen TV-Serien gehörte. Während seiner gesamten Schauspielkarriere wirkte er an lediglich 25 Filmen mit. Für seine Rolle des pensionierten Lehrers Harry in der Komödie "Harry und Tonto" ("Harry and Tonto", 1974) erhielt Carney den Oscar als bester Hauptdarsteller.

    Für verschiedene TV-Rollen gewann der Schauspieler insgesamt sieben Emmy-Awards. Daneben war Carney aber auch am Broadway tätig und spielte in den 1960er Jahren neben Walter Matthau in dem bekannten Stück "Ein seltsames Paar".

    Große Kinorollen nahm Carney nach dem Oscargewinn nicht mehr an. 1984 war er neben anderen berühmten Persönlichkeiten im Muppet-Kinofilm "Die Muppets erobern Manhattan" ("The Muppets Take Manhattan") zu sehen, seinen letzten Auftrit hatte der Komiker 1993 an der Seite von Arnold Schwarzenegger in "Last Action Hero".

    KALENDERBLATT - 28. Oktober

    1893 Uraufführung der "Pathétique" von Peter Tschaikowski in St. Petersburg.
    1928 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. brüskiert die britische Öffentlichkeit durch seine taktlosen Äußerungen in einem im "Daily Telegraph" erschienenen Interview.
    1958 Kardinal Angelo Giuseppe Roncalli, Patriarch von Venedig, wird als Nachfolger von Pius XII. zum neuen Papst gewählt. Er nimmt den Namen Johannes XXIII. an.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!