Art Carney

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Schauspieler; * 4. November 1918 in Mount Vernon, New York, † 9. November 2003 in Chester, Connecticut

    eigentlich: Arthur William Matthew Carney;

    Carney wurde vor allem durch die Sitcom "The Honeymooners" bekannt, die in den Jahren 1955 und 1956 zu den beliebtesten amerikanischen TV-Serien gehörte. Während seiner gesamten Schauspielkarriere wirkte er an lediglich 25 Filmen mit. Für seine Rolle des pensionierten Lehrers Harry in der Komödie "Harry und Tonto" ("Harry and Tonto", 1974) erhielt Carney den Oscar als bester Hauptdarsteller.

    Für verschiedene TV-Rollen gewann der Schauspieler insgesamt sieben Emmy-Awards. Daneben war Carney aber auch am Broadway tätig und spielte in den 1960er Jahren neben Walter Matthau in dem bekannten Stück "Ein seltsames Paar".

    Große Kinorollen nahm Carney nach dem Oscargewinn nicht mehr an. 1984 war er neben anderen berühmten Persönlichkeiten im Muppet-Kinofilm "Die Muppets erobern Manhattan" ("The Muppets Take Manhattan") zu sehen, seinen letzten Auftrit hatte der Komiker 1993 an der Seite von Arnold Schwarzenegger in "Last Action Hero".

    Kalenderblatt - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".