Ars nova

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "die neue Kunst")

    französische Musikströmung in der Zeit von 1320 bis 1380, erstmals genannt in einem Traktat von Philippe de Vitry. Gegenüber der Ars antiqua wird die rhythmische Notation verfeinert, Mensurzeichen nehmen die Notierung verschiedener Taktarten vorweg. Neben der weiterentwickelten Motette sind als neue Gattungen Ballade, Rondeau, Virelai und die Chasse, ein dreistimmiger Kanon, bedeutsam. Wichtigster Vertreter ist neben Vitry Guillaume de Machaut. Organum und Conductus verlieren an Bedeutung.

    KALENDERBLATT - 1. Oktober

    1789 Die Französische Nationalversammlung hat dem König eine Erklärung der Menschenrechte und erste Artikel einer neuen Verfassung zur Billigung vorgelegt. Als dieser ausweichend antwortet, ruft Jean Paul Marat zur Revolte in Paris auf.
    1890 Das Bismarck'sche Sozialistengesetz zur Bekämpfung der "Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Deutschlands" verliert seine Gültigkeit.
    1928 Beginn des ersten Fünfjahresplans in der Sowjetunion: In wenigen Jahren wird eine moderne Großindustrie aus dem Boden gestampft.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!