Arpeggione

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch; französisch: Guitare d'amour)

    Streichinstrument, in der Spielhaltung dem Violoncello ähnlich. Es besitzt einen gitarrenähnlichen Corpus und Bünde. Das Arpeggione wurde 1823 von G. Staufer in Wien gebaut. Die einzige bekannte Komposition für das Instrument stammt von F. Schubert. Seine Sonate für Arpeggione und Klavier a-Moll, D 821, entstand 1824 und wird in der heutigen Konzertpraxis von Bratschisten oder Cellisten gespielt.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.