Arpeggione

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch; französisch: Guitare d'amour)

    Streichinstrument, in der Spielhaltung dem Violoncello ähnlich. Es besitzt einen gitarrenähnlichen Corpus und Bünde. Das Arpeggione wurde 1823 von G. Staufer in Wien gebaut. Die einzige bekannte Komposition für das Instrument stammt von F. Schubert. Seine Sonate für Arpeggione und Klavier a-Moll, D 821, entstand 1824 und wird in der heutigen Konzertpraxis von Bratschisten oder Cellisten gespielt.

    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!