Arpeggione

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch; französisch: Guitare d'amour)

    Streichinstrument, in der Spielhaltung dem Violoncello ähnlich. Es besitzt einen gitarrenähnlichen Corpus und Bünde. Das Arpeggione wurde 1823 von G. Staufer in Wien gebaut. Die einzige bekannte Komposition für das Instrument stammt von F. Schubert. Seine Sonate für Arpeggione und Klavier a-Moll, D 821, entstand 1824 und wird in der heutigen Konzertpraxis von Bratschisten oder Cellisten gespielt.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. April

    1826 In England fährt das erste mit einem Verbrennungsmotor angetriebene Fahrzeug.
    1927 Die in Genf tagende Abrüstungskonferenz einigt sich auf das Verbot des Gaskriegs.
    1945 Beginn der Gründungskonferenz der Vereinten Nationen.