Armmolche

    Aus WISSEN-digital.de

    (Sirenidae)

    Armmolche sind an der Atlantikküste Nordamerikas verbreitete Molcharten, die man besonders nördlich von Texas finden kann, wo sie ihr gesamtes Leben unter Wasser verbringen und nur zum Atmen auftauchen.

    Armmolche sind Schwanzlurcharten, die Körperlängen von bis zu 100 Zentimetern erreichen. Sie zeichnen sich durch ihre fehlenden Hinterbeine aus.

    Die nachtaktiven Tiere ernähren sich vornehmlich von Würmern und Schnecken. Über das Fortpflanzungsverhalten ist bisher nur wenig bekannt.

    Systematik

    Familie aus der Ordnung der Schwanzlurche (Caudata).

    KALENDERBLATT - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!