Armenische Sprache

    Aus WISSEN-digital.de

    Armenisch gehört zu den indoeuropäischen Sprachen und weist eine Vielzahl von Lehnwörtern aus dem Iranischen und den sie umgebenden indoeuropäischen Sprachen auf. Die ursprüngliche Schriftsprache wurde im 10. Jh. zur toten Sprache, aus den zahllosen Dialekten entstand keine einheitliche Hochsprache. Seit dem 19. Jh. erfolgte die Herausbildung zweier Hochsprachen: Während das Neuostarmenische im heutigen Armenien gesprochen wird, ist das Neuwestarmenische in Ägypten, Syrien, dem Libanon, der Türkei, dem Balkan und bei den Auswanderern (vor allem Frankreich, USA) gebräuchlich.

    KALENDERBLATT - 29. November

    1773 Die nordamerikanische patriotische Geheimorganisation "Söhne der Freiheit" bekräftigt den Boykott britischer Tee-Lieferungen.
    1791 Die Französische Nationalversammlung verabschiedet ein neues Gesetz gegen französische Priester, die den Eid auf die neue Verfassung verweigern.
    1812 Napoleons Grande Armée überschreitet beim Rückzug aus Moskau unter großen Verlusten die Beresina.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!