Arithmetik

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "zum Zählen gehörend")

    Teilgebiet der Mathematik; Zahlenlehre als derjenige mathematische Bereich, der sich mit den Zahlen, deren Rechengesetzen und der Zahlentheorie befasst. Zur niederen Arithmetik sind zunächst die vier Grundrechenarten (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division) zu zählen, ferner Potenzierung, Wurzelziehen und Logarithmieren. Die höhere Arithmetik umfasst die Reihentheorie, Kombinationslehre und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Wichtig in der Entwicklung der Lehre waren Leonardo von Pisa, der sie aus der Antike ins Mittelalter übermittelte, und A. Riese und M. Stifel, wobei Rieses Rechenbuch im Volk weit verbreitet war und Stifels die moderne Algebra einleitete.

    Die Arithmetik befasst sich mit dem Rechnen mit Zahlen, während die Algebra das Lösen von Gleichungen untersucht.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.