Ariane

    Aus WISSEN-digital.de

    europäische Trägerrakete, die von der ESA, der europäischen Weltraumorganisation, seit 1973 entwickelt wurde, um der europäischen Raumfahrt zu einer eigenen Startkapazität zu verhelfen.

    Der Jungfernflug fand am 24. Dezember 1979 statt. Der erste Flug mit wirtschaftlicher Nutzung erfolgte am 16. Juni 1983. Die "Ariane 4" (dreistufige Trägerrakete) wurde im Juni 1988 gestartet; sie brachte drei Satelliten auf ihre Umlaufbahn; "Ariane 5" wurde 1997 zum ersten Mal erfolgreich gestartet und ist seit 1999 im operationellen Einsatz. Speziell für den Start von "Ariane 5"-Raketen musste die ESA eine neue Startrampe auf dem europäischen Weltraumflughafen in Kourou bauen. Die bislang leistungsfähigste Rakete aus der Ariane-Serie soll bis 2006 als "Ariane 5 ESC-B" auf eine Traglast von 12 t ausgebaut werden.

    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!