Ard Schenk

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Eisschnellläufer; * 16. September 1944 in Anna Paulowna

    Eine absolut überragende Rolle spielte der Niederländer Ard Schenk zu Beginn der siebziger Jahre im Eisschnelllauf. Seinen größten Erfolg feierte Schenk bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo, als er auf drei von vier Strecken siegte. Lediglich im 500 -m-Sprint, an dem Schenk nicht teilnahm, gewann der Münchner Erhard Keller. Schenk siegte über 1500 m, 5000 m und 10 000 m mit beträchtlichem Vorsprung. Außerdem holte er sich drei Weltmeistertitel und erzielte insgesamt 15 Weltrekorde. Im Anschluss an die Spiele wurde der Niederländer Berufs-Schnellläufer. Seine überragende Bilanz von 1972 wurde acht Jahre später von dem Amerikaner Eric Heiden noch überboten, der in allen vier Wettbewerben als Erster durchs Ziel kam.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.