Ard Schenk

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Eisschnellläufer; * 16. September 1944 in Anna Paulowna

    Eine absolut überragende Rolle spielte der Niederländer Ard Schenk zu Beginn der siebziger Jahre im Eisschnelllauf. Seinen größten Erfolg feierte Schenk bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo, als er auf drei von vier Strecken siegte. Lediglich im 500 -m-Sprint, an dem Schenk nicht teilnahm, gewann der Münchner Erhard Keller. Schenk siegte über 1500 m, 5000 m und 10 000 m mit beträchtlichem Vorsprung. Außerdem holte er sich drei Weltmeistertitel und erzielte insgesamt 15 Weltrekorde. Im Anschluss an die Spiele wurde der Niederländer Berufs-Schnellläufer. Seine überragende Bilanz von 1972 wurde acht Jahre später von dem Amerikaner Eric Heiden noch überboten, der in allen vier Wettbewerben als Erster durchs Ziel kam.

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!