Arbeitsbewertung

    Aus WISSEN-digital.de

    Methode zur Bestimmung des leistungsgerechten Lohnes einer Tätigkeit. Hierbei werden Schwierigkeitsgrad, Zeitaufwand etc. gemessen und bewertet. Dient der Personalplanung zur Entgeltbemessung, zur Arbeitsplatzgestaltung und zur Rationalisierung der Arbeitsprozesse. Man unterscheidet:

    1. summarische Arbeitsbewertung: Hier wird die Arbeitsanforderung als Ganzes betrachtet und global bewertet.

    2. analytische Arbeitsbewertung: Diese Methode gliedert die Tätigkeit in ihre einzelnen Arbeitsvorgänge auf, welche dann einzeln bewertet und gewichtet werden.

    Arbeitsbewertung ist dann von Bedeutung, wenn auf Grund technischer Innovationen oder Änderungen z.B. in der Fertigungsstruktur neue, veränderte Anforderungen an einem Arbeitsplatz gestellt werden, welche mit anderem Lohn bewertet werden müssen.

    KALENDERBLATT - 23. Juni

    1606 Im Frieden von Wien muss Kaiser Rudolf II. den Ungarn die Glaubensfreiheit gewähren.
    1789 Die Französische Nationalversammlung verweigert den königlichen Befehl, ihren Beschluss zurückzunehmen, der sie als alleinige Volksvertretung konstituiert.
    1894 Am Schlusstag des Pariser Internationalen Kongresses der Leibeserzieher werden die Teilnehmer von Baron de Coubertins Idee überzeugt, die Olympischen Spiele wiedereinzuführen. Es kommt zur gleichzeitigen Gründung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!