Aquaplaning

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch-englisch)

    Gleiten der Autoreifen über einen Wasserfilm auf regennasser Fahrbahn. Das Phänomen tritt verstärkt bei überhöhter Geschwindigkeit auf.

    Es beeinflusst die Haftreibung zwischen den Reifen eines Autos und der Fahrbahn. Bei Aquaplaning schwimmt der Reifen auf dem Wasserfilm einer nassen Straße, weil sich unter seiner Aufstandsfläche ein Wasserkeil geschoben und ihn vom Boden abgehoben hat. Das Aquaplaning ist abhängig von der Wasserhöhe auf der Fahrbahn, von der Fahrgeschwindigkeit, der Profilform und dem Abnutzungsgrad des Reifens sowie vom Gesamtgewicht des Fahrzeugs. Im Zustand des Aquaplaning lässt sich das Fahrzeug nicht mehr lenken und bremsen.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.