Anton Reicha

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist; * 26. Februar 1770 in Prag, † 28. Mai 1836 in Paris

    seit 1790 als Flötist und Violinist in Bonn, seit 1794 in Hamburg, ab 1802 in Wien. Als Musiktheoretiker und -pädagoge war er ab 1808 in Paris tätig. F. Liszt und H. Berlioz zählten zu seinen Schülern. Reicha komponierte zahlreiche Orchesterwerke und Kammermusik sowie Opern. Besonders viele Instrumentalwerke schrieb er für Bläserbesetzung.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!