Anton Räderscheidt

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 11. Oktober 1892 in Köln, † 8. März 1973 in Köln

    Vertreter der Neuen Sachlichkeit, studierte an der Düsseldorfer Akademie, ging 1933 nach Italien; 1935 endgültige Emigration über die Schweiz und England nach Frankreich, 1949 Rückkehr nach Köln. Nach früher Berührung mit der Dada-Bewegung und dem Expressionismus, beeindruckt ferner von der "pittura metafisica" de Chiricos, kam er zu einem verfremdeten Realismus. Vom Frühwerk ist vieles vernichtet, das Spätwerk umfasst hauptsächlich Porträts.

    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!