Anton Dohrn

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Naturforscher; * 29. Dezember 1840, † 26. September 1909

    Der gebürtige Stettiner Anton Dohrn ist unter anderem durch die Gründung der Zoologischen Station in Neapel bekannt geworden.

    Ausgehend von den Forschungen Darwins hatte sich Dohrn schon früh mit der vergleichenden Embryologie beschäftigt. Daneben verfolgte er in seinem neapolitanischen Institut besonders die vergleichende Physiologie. Dieses Institut für die Ausarbeitung seiner Ideen wurde auf dem Gebiet der Villa Nazionale in Neapel erbaut. Dohrn ist der Begründer der modernen Biologie unter besonderer Betonung aller Fragen der so genannten Entwicklungsmechanik. Er ist verschiedentlich mit seinen Arbeiten hervorgetreten, so mit dem Sammelwerk über die Fauna und Flora des Golfes von Neapel und in seinen Studien zur Urgeschichte der Wirbeltiere, der 1875 die Schrift über den Ursprung der Wirbeltiere und das Prinzip des Funktionswechsels vorangegangen war.

    KALENDERBLATT - 25. November

    1949 Kurt Schumacher bezeichnet Konrad Adenauer als "Bundeskanzler der Alliierten" und wird daraufhin für 20 Sitzungstage aus dem Bundestag ausgeschlossen.
    1974 In einer Erklärung bekräftigt der Vatikan die kompromisslose Ablehnung des Schwangerschaftsabbruchs durch die katholische Kirche.
    1974 Der griechische Diktator Papadoupoulos und die Obristen werden vom Staatspräsidenten entmachtet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!