Antoine Henri Becquerel

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Physiker; * 15. Dezember 1852 in Paris, † 25. August 1908 in Le Croisic

    Becquerel a.jpg

    Entdecker der Radioaktivität. Die von W.C. Röntgen entdeckten so genannten X-Strahlen erweckten sein Interesse. Er führte Experimente mit der Uranverbindung Kaliumuranylsulfat durch. Dabei entdeckte er, dass die Substanz selbst Strahlen aussandte. Er erkannte, dass sie aus winzigen geladenen Teilchen bestanden und nicht mit den X-Strahlen identisch waren. Atome radioaktiver Verbindungen können also Energie in Form verschiedener Strahlungen aussenden. Die von Becquerel gefundenen Strahlen nennt man Becquerel- oder auch heute Gamma-Strahlen. Seine Entdeckung war der Anstoß für intensive Forschungsarbeiten und der Beginn des Atomzeitalters. Er erhielt 1903 zusammen mit Pierre Curie und Marie Curie den Nobelpreis für Physik.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.