Antistreptolysin

    Aus WISSEN-digital.de

    Antikörper, die es ermöglichen, die Anwesenheit von Streptokokken im Blut nachzuweisen Der Nachweis des Antistreptolysins im Blut ist wichtig, weil Streptokokken neben Herdinfektionen oft Folgekrankheiten wie Rheuma, Entzündungen der Nieren oder der Herzklappen auslösen. In ihren Herden sind sie oft nicht nachweisbar und vom Körper unbemerkt. Da sie jedoch Streptolysin ins Blut abgeben, das Blutkörperchen auflösen kann, bildet der Körper dagegen Antistreptolysin, dessen Erhöhung über einen Titer (Lösungsgehalt) von 1:1000 beweist, dass irgendwo im Körper ein Infektionsherd mit Streptokokken vorhanden ist.

    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!