Antigene

    Aus WISSEN-digital.de

    Stoffe, die den Körper zur Erzeugung von Antikörpern veranlassen. Es handelt sich um eine Vielzahl unterschiedlicher, kleiner Eiweißmoleküle, die an der Oberfläche aller Zellen in unterschiedlichen Kombinationen vorkommen. Dabei besitzen alle Zellen eines Körpers (eines Lebewesens) die gleichen Kombinationen, anhand derer sie von den Zellen der Abwehr als körpereigen erkannt werden. Fremde Zellen mit fremden Antigenmustern werden im Gegensatz dazu schnell durch Antikörper und Abwehrzellen zerstört.

    Antigene werden auch als Impfstoffe verwendet, um dem Organismus einen Schutz gegen Infektionen zu verleihen (Impfung). Jedes Antigen ist spezifisch, d.h. es reagiert nur mit einem Antikörper, der ebenso spezifisch ist, also nicht mit anderen Antigenen reagiert.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.