Anthem

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch, von lateinisch "antiphona")

    Seit dem 16. Jahrhundert Begriff für englischsprachige, nichtliturgische geistliche Chormusik. Einfache syllabische und homophone Vokalsätze, teilweise mit solistischen Versabschnitten.

    Bedeutende Komponisten, die Anthems schufen, sind T. Tallis, W. Byrd, J. Blow und H. Purcell sowie G.F. Händel, der Anthems in orchesterbegleiteter Kantaten- und Oratorienform schrieb ("Dettingen Anthem"). Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgte eine Wiederbelebung durch Samuel Sebastian Wesley, später durch Charles Villiers Stanford und Hubert Parry.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.