Anpassung (Medizin)

    Aus WISSEN-digital.de

    (Adaption, Adaptation)

    Einstellung verschiedener Körperfunktionen auf geänderte Anforderungen, z.B. Hell-Dunkel-Anpassung (des Auges) oder Kompensation (Dekompensation) (siehe Akklimatisierung).

    Unter Anpassung versteht die moderne Medizin oft auch die Umschaltung des vegetativen Nervensystems und des Hormonsystems bei besonderer Anspannung nervöser Art (Stress), körperlichen Höchstleistungen und schweren Krankheiten. Die Vorgänge der Anpassung können auch übers Ziel hinausschießen (Anpassungssyndrom).

    Weiteres siehe Anpassung (Biologie).

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!