Anne Frank

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländische Schriftstellerin; * 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main, † März 1945 in Bergen-Belsen; eigentlich: Annelies Marie Frank;

    Anne Frank siedelte 1933 mit ihrer Familie, einer jüdischen Kaufmannsfamilie, von Deutschland in die Niederlande über. Als der Vater verhaftet und in ein Konzentrationslager abtransportiert werden sollte, tauchte die Familie unter und versteckte sich mehrere Jahre in einem Hinterhaus auf engstem Raum. Das Versteck wurde 1944 verraten, die Familie von einem SS-Kommando verhaftet und deportiert. Mit einem der letzten Tranporte wurde Anne Frank ins KZ Bergen-Belsen verbracht, wo sie im März 1945 an Thyphus starb. Der genaue Todestag ist nicht bekannt. Aus dem Konzentrationslager kehrte allein der Vater, Otto Frank, zurück.

    Während der Zeit in ihrem Versteck hatte Anne Frank zwischen Juni 1942 und August 1944 ein Tagebuch geschrieben – ein erschütterndes Dokument der grausamen Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten. Mit Zustimmung des Vaters und teils von ihm überarbeitet wurde das in niederländischer Sprache aufgezeichnete Tagebuch zunächst 1946 unter dem Titel "Het Achterhuis", dann 1950 in der deutschen Übersetzung als "Das Tagebuch der Anne Frank" veröffentlicht. 1955 wurde es als Theaterstück aufgeführt, es wurde mehrfach verfilmt und in etwa 30 Sprachen übersetzt.

    KALENDERBLATT - 14. August

    1900 Peking wird durch europäische Invasionstruppen besetzt, nachdem im Boxeraufstand chinesische Freischärler Ausländer angegriffen haben.
    1919 Die Weimarer Verfassung tritt in Kraft.
    1941 Der amerikanische Präsident Roosevelt und der britische Premierminister Churchill verkünden die Atlantik-Charta.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!