Annaberg-Buchholz

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Sachsen, im Erzgebirge gelegen; ca. 24 000 Einwohner.

    Gotische Kirche, Erzgebirgsmuseum, Adam-Ries-Museum, Besucherbergwerk; verarbeitende Industrie, Herstellung von Posamenten, früher wichtiger Handelsplatz für Spitzenklöppelei.

    Geschichte

    1497 wurde Annaberg das Stadtrecht verliehen. Anfang des 16. Jh.s entstand die St. Annenkirche. Zunächst lebte die Stadt von der Silberförderung am Schreckenberg, aber bereits Mitte des 16. Jh.s wurde die Spitzenklöppelei erwähnt, für die Annaberg bald bekannt werden sollte. In der ersten Hälfte des 16. Jh.s lebte Adam Riese in der Stadt. Im 19. Jh. begann die Herstellung von Posamenten mit Maschinen. 1945 wurde Annaberg mit der Stadt Buchholz (Stadtrecht seit 1501) vereinigt. 1946 bis 1958 wurde in der Gegend von Annaberg-Buchholz Uran abgebaut.

    KALENDERBLATT - 28. November

    1912 Die österreichische Komödie "Professor Bernhardi" von Arthur Schnitzler hat in Berlin Premiere.
    1912 Nach dem Ersten Weltkrieg erklärt Ismail Qemali in Tirana Albanien für unabhängig von der Türkei.
    1949 Der Militärausschuss der NATO berät über die Frage der Einbeziehung der Bundesrepublik in das Verteidigungsbündnis.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!