Anlagevermögen

    Aus WISSEN-digital.de

    ist Teil der Aktivseite der Bilanz und dokumentiert, wie das Kapital investiert wurde. Zum Anlagevermögen gehören alle Vermögensgegenstände, die für die dauerhafte Nutzung im Betrieb gedacht sind (nicht zum Verkauf). Es ist laut Handelsgesetzbuch gegliedert in:

    1. Sachvermögen, z.B. Grundstücke, Gebäude, Maschinen;

    2. immaterielles Anlagevermögen, z.B. Konzessionen, Lizenzen;

    3. Finanzanlagen, z.B. Beteiligungen.

    Der Verbrauch (wertlich) des Anlagevermögens wird durch die Abschreibungen dokumentiert.

    Ggs. Umlaufvermögen


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.