Anilin

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Aminobenzol, Phenylamin;

    C6H5?NH2, einfachstes aromatischesAmin. Es handelt sich dabei um eine im reinen Zustand farblose (sonst gelb bis braun), ölartige, giftige Flüssigkeit, die basisch reagiert. Anilin ist ein Bestandteil des Steinkohlenteers und wird durch Reduktion von Nitrobenzol mit Eisen und Salzsäure oder Hydrierung an Kupferkatalysatoren gewonnen. Erstmals wurde es 1826 aus Indigo gewonnen. Es wird in der Farbenindustrie (Anilinfarben, Teerfarben) verwendet, aber auch für Kunststoffe und Arzneimittel. Beim Einatmen von Anilindämpfen bei Pelz- und Lederfärbern besteht Gefahr der Anilinvergiftung, da Anilin ein starkes Blut- und Nervengift ist.

    Anilinharze sind aus Anilin und Formaldehyd gewonnene, warm verformbare Kunstharze.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!