Angorakatze

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Angora3.jpg
    Türkische Angorakatze

    Der Name der Angorakatzen leitet sich von ihrer Herkunft ab: sie stammen ursprünglich (wie angeblich auch die Angoraziege und das Angorakaninchen) aus der Stadt Angora, dem heutigen Ankara.

    Der Kopf der Angorakatzen ist klein, die Ohren sind spitz und aufgestellt. Die hochbeinigen Tiere haben mandelförmige Augen. Der Körper ist relativ lang und die Haare sind glatt und seidig. Angorakatzen sind meist weiß gefärbt. Ihre Augenfarbe ist oft blau oder bernsteinfarben, auch zwei verschiedenfarbige Augen sind keine Seltenheit.

    Da man der etwas größeren und schwereren Perserkatze in Züchterkreisen mehr Aufmerksamkeit schenkte als den Angorakatzen, kam es dazu, dass diese beinahe ausgestorben wären. Gerettet wurde diese Rasse dadurch, dass man im Zoo von Ankara begann, die wertvollen Tiere planmäßig zu züchten.

    Systematik

    Katzenrasse aus der Rassegruppe der Langhaarkatzen.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!