Angelica Catalani

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Sängerin; * 10. Mai 1780 in Sinigallia, † 12. Juni 1849 in Paris

    Angelica Catalani war eine der bedeutendsten Koloratursängerinnen in der Geschichte der Oper. Sie debütierte 1795 am Teatro La Fenice in Venedig und errang in kurzer Zeit glänzende Erfolge an italienischen Bühnen. 1801 trat sie in "Clitemnestra" von Zingarelli erstmals an der Mailänder Scala auf und ging dann nach Lissabon an die Italienische Oper.

    1806 schlug sie ein Angebot Napoleons I. aus und ging stattdessen 1807 nach England, wo sie enthusiastisch gefeiert wurde. 1814 betraute sie König Ludwig XVIII. mit der Leitung des Théâtre Italien in Paris. Nach einer Reihe geschäftlicher Misserfolge musste sie jedoch 1818 die Direktion niederlegen und konzertierte danach zehn Jahre lang in ganz Europa. 1827 zog sie sich nach Italien zurück.

    KALENDERBLATT - 28. Oktober

    1893 Uraufführung der "Pathétique" von Peter Tschaikowski in St. Petersburg.
    1928 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. brüskiert die britische Öffentlichkeit durch seine taktlosen Äußerungen in einem im "Daily Telegraph" erschienenen Interview.
    1958 Kardinal Angelo Giuseppe Roncalli, Patriarch von Venedig, wird als Nachfolger von Pius XII. zum neuen Papst gewählt. Er nimmt den Namen Johannes XXIII. an.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!