Angelica Catalani

    Aus WISSEN-digital.de

    italienische Sängerin; * 10. Mai 1780 in Sinigallia, † 12. Juni 1849 in Paris

    Angelica Catalani war eine der bedeutendsten Koloratursängerinnen in der Geschichte der Oper. Sie debütierte 1795 am Teatro La Fenice in Venedig und errang in kurzer Zeit glänzende Erfolge an italienischen Bühnen. 1801 trat sie in "Clitemnestra" von Zingarelli erstmals an der Mailänder Scala auf und ging dann nach Lissabon an die Italienische Oper.

    1806 schlug sie ein Angebot Napoleons I. aus und ging stattdessen 1807 nach England, wo sie enthusiastisch gefeiert wurde. 1814 betraute sie König Ludwig XVIII. mit der Leitung des Théâtre Italien in Paris. Nach einer Reihe geschäftlicher Misserfolge musste sie jedoch 1818 die Direktion niederlegen und konzertierte danach zehn Jahre lang in ganz Europa. 1827 zog sie sich nach Italien zurück.

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!