Andrej A. Gromyko

    Aus WISSEN-digital.de

    sowjetischer Politiker; * 18. Juli 1909 in Starye Gromyki, † 2. Juli 1989 in Moskau

    seit 1939 im diplomatischen Dienst, 1957 bis 1989 Außenminister der UdSSR, 1985-1988 Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets (Staatsoberhaupt).

    Er war Botschafter in Washington und London, ständiger Vertreter im Weltsicherheitsrat, sowie stellvertretender Außenminister der Sowjetunion. Er gestaltete maßgeblich die Moskauer Verträge zwischen der BRD und der UdSSR mit. Gromyko gilt als einer der Initiatoren der sowjetischen Öffnung gegenüber dem Westen in den 1970er Jahren.

    KALENDERBLATT - 26. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung proklamiert eine Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte, die bis heute Grundlage demokratischer Verfassungen und des Völkerrechts sind.
    1848 Der Druck der Großmächte zwingt Schleswig zum Waffenstillstand von Malmö, obwohl es kurz vor einem Sieg über Dänemark stand, das sich Schleswig hatte einverleiben wollen.
    1936 Großbritannien und Ägypten unterzeichnen einen Bündnis- und Militärvertrag, in dem Ägypten die Souveränität zugebilligt wird.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!