Andrej A. Gromyko

    Aus WISSEN-digital.de

    sowjetischer Politiker; * 18. Juli 1909 in Starye Gromyki, † 2. Juli 1989 in Moskau

    seit 1939 im diplomatischen Dienst, 1957 bis 1989 Außenminister der UdSSR, 1985-1988 Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets (Staatsoberhaupt).

    Er war Botschafter in Washington und London, ständiger Vertreter im Weltsicherheitsrat, sowie stellvertretender Außenminister der Sowjetunion. Er gestaltete maßgeblich die Moskauer Verträge zwischen der BRD und der UdSSR mit. Gromyko gilt als einer der Initiatoren der sowjetischen Öffnung gegenüber dem Westen in den 1970er Jahren.

    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!