Andreas II. (Ungarn)

    Aus WISSEN-digital.de

    ungarischer König; * 1176, † 21. September 1235

    aus dem Hause der Arpaden; ab 1205 König von Ungarn. Kreuzzugsteilnehmer. Er erließ die "Goldene Bulle" von 1222 (Privilegierung des Adels [Ministerialien] gegenüber den Magnaten) und begründete mit dem "Privilegium Andreanum" die rechtliche und politische Sonderstellung der Siebenbürger Sachsen. Vater der Heiligen Elisabeth von Thüringen.

    KALENDERBLATT - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!