Andrea Orcagna

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Baumeister, Bildhauer und Maler; * um 1308 in Florenz, † 25. August 1368 in Florenz

    eigentlich: Andrea di Cione Arcangelo;

    Hauptmeister in Florenz um die Mitte des Trecento, tätig in Florenz und Orvieto, 1356-57 und ab 1364 beteiligt am Bau des Domes in Florenz und nach jüngsten Forschungen vermutlich der Urheber des Kuppelprojektes; 1358 am Dombau von Orvieto. Einziges gesichertes Werk als Bildhauer und Baumeister ist das 1359 vollendete Marmortabernakel in Or San Michele mit Reliefdarstellungen aus dem Leben Mariä. Als Maler war er das Haupt einer großen Werkstatt. Einziges ihm mit Sicherheit zugeschriebenes Werk: Altarbild der Strozzi-Kapelle in Santa Maria Novella in Florenz (1357). Das Hauptwerk als Maler war die Ausmalung der Hauptchorkapelle von Santa Maria Novella: ein Marienzyklus, von dem nur spärliche Fragmente erhalten sind. Kreuzigungsfresko im Refektorium von S. Spirito, Florenz. Große Freskenwerke an der Wand des südlichen Seitenschiffes von S. Croce in Florenz: Triumph des Todes, Weltgericht und Inferno; davon nur kleine Bruchstücke erhalten.

    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!