Andrea Fischer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Politikerin; * 14. Januar 1960 in Arnsberg

    Andrea Fischer machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Offsetdruckerin und arbeitete als Druckerin und Korrektorin, bevor sie ein Volkswirtschaftstudium begann. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie beim Europaparlament, danach am Wissenschaftszentrum Berlin. Außerdem war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte.

    Andrea Fischer ist seit 1985 Mitglied der Partei Die Grünen, seit 1994 Mitglied des Bundestags. 1998 wurde sie Bundesministerin für Gesundheit. Im Januar 2001 musste sie ebenso wie Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke wegen des BSE-Skandals ihren Rücktritt erklären.

    2002 bis 2003 moderierte Fischer zusammen mit dem Chefredakteur der "Bild am Sonntag", Claus Strunz, die n-tv-Sendung "Grüner Salon".

    KALENDERBLATT - 27. November

    1237 Im Verlauf der Auseinandersetzungen zwischen den Kaisern des Heiligen Römischen Reichs mit den Päpsten erringt Friedrich II. einen Sieg: Er besiegt bei Cortenuova die Streitmacht des lombardischen Bundes.
    1382 Der zweite Versuch der reichen flandrischen See- und Handelsstädte, ihre Freiheit gegenüber Frankreich zu verteidigen, scheitert in der Schlacht bei Rosebeke.
    1848 In Koblenz kommt es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Soldaten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!