Andachtsbild

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:M 10v0091a.jpg
    »Veronika mit dem Schweißtuch«

    malerische oder plastische Darstellung religiösen Inhalts, die der stillen oder gesammelten Andacht eines einzelnen Gläubigen dient. Dazu zählen in erster Linie die Themen Vesperbild, Schmerzensmann und Christus-Johannes-Gruppe.

    Der Typus des Andachtsbildes entstand unter dem Einfluss der deutschen Mystik des 14. Jahrhunderts. Das Andachtsbild war v.a. in Südwestdeutschland weit verbreitet.

    Die ikonographischen Grundlagen sind in der italienisch-byzantinischen Kunst des 12./13. Jh.s zu finden, besonders in der Buchmalerei.

    Im 18. Jh. entstand als Andachtsbild das so genannte Herz-Jesu-Bild.

    KALENDERBLATT - 23. Juni

    1606 Im Frieden von Wien muss Kaiser Rudolf II. den Ungarn die Glaubensfreiheit gewähren.
    1789 Die Französische Nationalversammlung verweigert den königlichen Befehl, ihren Beschluss zurückzunehmen, der sie als alleinige Volksvertretung konstituiert.
    1894 Am Schlusstag des Pariser Internationalen Kongresses der Leibeserzieher werden die Teilnehmer von Baron de Coubertins Idee überzeugt, die Olympischen Spiele wiedereinzuführen. Es kommt zur gleichzeitigen Gründung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!