Anamorphose

    Aus WISSEN-digital.de

    die für normale Ansicht verzerrt gezeichnete Darstellung eines Gegenstandes, deren Verzerrung jedoch unter einem bestimmten Sichtwinkel aufgehoben ist. Die Anamorphose wird erreicht, indem man den Augenpunkt weit außerhalb des Bildfeldes legt und den Distanzpunkt in dieses hineinnimmt. Mithilfe geschliffener Gläser oder von Spiegeln erreicht man die normal erscheinende, tatsächlich aber verzerrt gezeichnete Darstellung einer Vorlage. Die frühesten Beispiele finden sich in Leonardos "Codex Atlanticus", das bekannteste ist der verzerrte Totenschädel auf Holbeins Bild "Die Gesandten" (1533, London, Nationalgalerie). In der Wand- und Deckenmalerei werden die Gesetze der Anamorphose genutzt, um Wölbungen etc. optisch auszugleichen.

    Kalenderblatt - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.