Analogie (Systemtheorie)

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: analogia, "gleiches Verhältnis")

    Die Analogie kennzeichnet die Beziehung zwischen zwei Systemen. Entsprechen bestimmte Eigenschaften eines Systems oder Beziehungen zwischen den Elementen eines Systems denjenigen eines anderen Systems, ohne dass diese beiden Systeme in den Elementen selbst notwendig konvergieren, so liegt eine strukturelle Analogie vor (z.B. die Analogie zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos, die das mittelalterliche Denken beherrschte). Wenn zwei Systeme eine bestimmte Funktion in gleicher Weise erfüllen, ohne dass sie in ihren Elementen oder ihrer Struktur nach übereinstimmen, so spricht man von funktionaler Analogie (z.B. die Analogiebeziehung zwischen dem Steuermann eines Schiffs und dem Herrscher in einem Staat).

    KALENDERBLATT - 27. November

    1237 Im Verlauf der Auseinandersetzungen zwischen den Kaisern des Heiligen Römischen Reichs mit den Päpsten erringt Friedrich II. einen Sieg: Er besiegt bei Cortenuova die Streitmacht des lombardischen Bundes.
    1382 Der zweite Versuch der reichen flandrischen See- und Handelsstädte, ihre Freiheit gegenüber Frankreich zu verteidigen, scheitert in der Schlacht bei Rosebeke.
    1848 In Koblenz kommt es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Soldaten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!