Anagogisch

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch/lateinisch)

    1. griechische Philosophie: das "Hinaufführen" des Eingeweihten, um Gott zu schauen.
    2. Textinterpretation mit Hineinlegung eines höheren Sinns in der griechischen Rhetorik; bei der allegorischen Textauslegung (etwa der Heiligen Schrift) in der Lehre vom vierfachen Schriftsinn ist der anagogische Sinn neben dem wörtlichen, dem allegorischen und dem moralischen derjenige, der zur Gotterkenntnis führt.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.